zuruek btn
Cafe Racer - Season One
Everything old is cool again

As seen on TV, this is the complete first series of the latest US small screen motorcycle sensation. The popular and critically-acclaimed Discovery Turbo channel show follows a group of custom motorcycle builders in the United States, a format similar to the hugely successful American Chopper series. This 2-disc set features all 13 episodes from the first series, with the second series due to air in the UK this year. Vintage reborn' is the theme of a series exploring the craft and lifestyle of a motorcycle subculture. It visits 11 motorcycle builders between Manhattan and Los Angeles as they salvage, cut, grind and weld cafe customs while keeping in mind the movement's post-war British roots Café Racer culture is rapidly growing in popularity and while American-led, it is British at its heart as the frequent trips to England contained in the series prove

All the most famous motorcycle makes are featured, including Harley-Davidson, Norton, Honda, Triumph, Vincent, Kawasaki, BSA and many more Famous racers Ben and Eric Bostromtest the customised motorcycles, plus there are guest appearances by music legend Billy Joel and TV and movie star Jason Lee (My Name is Earl and Memphis Blues) There s motorcycle building, testing and riding, a look at the Café Racer culture, visits to major shows, a chance to hear from leading custom bike builders and plenty of entertaining challenges.

DVD
Studio: kA
Format: DVD
Sprache: Englisch
Spieldauer: 286 Minuten
Anzahl Disks: 2
Erscheinungsdatum: Mai 2012
Preis: 17,69 EUR
amazonbutton
Cafe Racer - Season Two
We ride again

Nach dem großen Erfolg der DVD Café Racer Season 1 gehen wir in die zweite Saison zu den High Performance Naked Bikes in England. Die Testfahrer Ben und Eric Bostrom sowie Bob Hannah vergnügen sich auf BSA, Bonneville und Brough Superior. Neben dem unvergleichlichen Sound der Bikes kommen auch Musikfans nicht zu kurz. Billy Joel und Butch Walker garantieren einen tollen Soundtrack. Wir erinnern uns: Die Café Racer Bewegung begann im England der 50er Jahre. Das angestrebte Ziel der Edeltuner: Mehr Leistung, mehr Sound, mehr Bike pur. Entlang der Straßencafés in London trafen sich die Biker, um Ihre Maschinen anzusehen, zu vergleichen, sich auszutauschen und kleine Rennen zu fahren. Hier erleben Sie die Geschichte des 59er Clubs, der ältesten Café Racer Gemeinde der Welt und werfen einen Blick in Dave Degen´s Werkstatt, dem Gottvater des Café Racing.

Ob perfekter Wiederaufbau oder moderne Interpretation, das klassische Motorrad ist immer der Star. Unter anderem verhilft Brian Fuller einer 69er Honda 750 zu neuem Glanz und Yoshki Osaka bringt eine 2 Takt Yamaha von einem Hinterhof zurück auf die Rennstrecke. Schon in Café Racer Season 1 überzeugten die amerikanischen Produzenten mit einem guten Feeling für die Szene. Freuen Sie sich nun auf weitere 270 Minuten Season 2.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD
Sprache: Deutsch / Englisch
Spieldauer: 270 Minuten
Anzahl Disks: 2
Erscheinungsdatum: 2014
Preis: 14,95 EUR
amazonbutton
Cafe Racer - Season Three
Shift into dirt

Time to grab another gear as Café Racer takes the viewer deeper into the café culture of racing, world record attempts, music, motorcycle clubs and art. Bike building, innovative design and manufacturing remain the soul, and staple, of the show as the search for elite café creators takes in Manhattan, Miami, England, Italy, Quail Lodge and the Million Dollar Highway.

Can a trio of engineers make a stock Indian Royal Enfield 500 do the ton? Is a Café Racer really worth $100,000? Who is bold enough to build a 140 horsepower CB750 let alone ride the thing? And what will happen when Eric Bostrom tries to build a race track Café superbike for brother Ben? Time to don your leather jacket and silk scarf as we fire up for another burn up deep into the heart of the café scene.

DVD
Studio: Dv (CMS)
Format: DVD, Dolby
Sprache: Englisch
Spieldauer: 286 Minuten
Anzahl Disks: 2
Erscheinungsdatum: Mai 2015
Preis: 28,01 EUR
amazonbutton
EGLI
The Official Film

1937 schlägt die Geburtsstunde des genialen Motorradmechanikers und Konstrukteurs Fritz W. Egli. 70 Jahre sind seitdem vergangen, in denen er mit ungebremster Akribie, Fleiß und schweizer Präzision Serienmotorräder den notwendigen letzten Schliff gibt, sie geradezu neu erfindet. Ein Motorrad "freundlich" machen. Das ist ihm so perfekt gelungen, dass sich der Name Egli in den Köpfen der großen Anhängerschar scheinbar eingebrannt hat und verewigt hat.

Dieser authorisierte, offizielle Film stellt die Szene sowie die legendären Egli-Modifikationen wie Honda CB 750, CBX, Kawasaki Z 1 und MRD I etc. vor und zeigt eindrucksvolle Fahraufnahmen aus allen Perspektiven on the road und auf der Rennstrecke. Sehen Sie die Weltrekordfahrt von Nardo 1986, digital überarbeitet und exklusiv nur auf dieser DVD. Der Mechaniker, die Motorräder, die Legende.

DVD
Regisseur: Stephan Wiedler
Format: DVD, Dolby, Widescreen
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 80 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: November 2007
Preis: 33,03 EUR
amazonbutton
Hart am Limit
Isle Of Man - TT

"Isle of Man Tourist Trophy" - das ist Musik in den Ohren eines jeden echten Motorrad-Fans. Eines der ältesten und gefährlichsten Straßenrennen der Welt verwandelt jedes Jahr für zwei Wochen die beschauliche Isle of Man in einen Hexenkessel aus qualmendem Gummi, röhrenden Maschinen und enthusiastischen Fans. Mit mehr als 200 km/h rasen die Fahrer über die kurvenreichen Landstraßen und durch die engen Dörfchen.

Über 230 Tote hat das Rennen seit seiner Gründung 1907 bereits gefordert. In faszinierenden Bildern wird nicht nur das Renngefühl hautnah eingefangen, sondern auch einen spannenden Einblick in das Leben der Männer gewährt, die für ihre Leidenschaft manchmal einen hohen Preis zahlen.

Extras: Making of, Interviews, Guy Martin Clips, Featurettes, Charge - A Film Narrated by Ewan McGregor

DVD
Darsteller: Guy Martin, Ian Hutchinson, Kommentiert durch Jared Leto
Regisseur: Richard De Aragues
Format: DVD, DTS, PAL
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 100 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: April 2012
Preis: 6,57 EUR
amazonbutton
Road
TT - Sucht nach Geschwindigkeit

Die packende und atemberaubende Story der Dunlop Road Racing Dynastie – erzählt von Liam Neeson.

Im Jahr 2000 stirbt mit William Joseph "Joey" Dunlop der erfolgreichste Straßenrennfahrer der Welt. 26 Mal konnte der "King of the Roads" die Isle of Man TT, das älteste und gefährlichste Motorrennen der Welt gewinnen. Acht Jahre später verunglückt sein jüngerer Bruder Robert bei einem Motorrad-Unfall mit einer Geschwindigkeit von 250km/h tödlich. Seine Söhne sind trotz dieser familiären Verluste weiterhin als Rennfahrer auf den Straßen Nordirlands unterwegs. ROAD erzählt in ebenso rasanten wie emotionalen Bildern das außergewöhnliche Leben der berühmten Dunlop-Familie. Ein Leben mit Benzin im Blut! Ein Leben voller Triumphe und Tragödien - ein mitreißendes Erlebnis.

Dermot Lavery und Michael Hewitt arbeiteten an einem Kurzfilm über Straßenrennen. Im Mittelpunkt standen drei Fahrer. Der Name eines Fahrers war Robert Dunlop, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere stand. Auf seinem Schoß: der drei Jahre alte Sohn Michael, der Jahre später in die berühmten Fußstapfen seines Vaters treten sollte. 2008 kreuzten sich die Wege der Dunlop-Familie und der Filmemacher erneut: Einen Tag vor der Beerdigung seines Vaters siegte Michael Dunlop bei einem Straßenrennen. Die Idee zur Dokumentation ROAD war geboren. Erzählt wird die bewegende Geschichte der wohl erfolgreichsten Rennfahrerfamilie von Hollywood-Legende Liam Neeson, der nur wenige Kilometer vom Wohnort der Dunlops entfernt aufgewachsen ist. Zahlreiche Original-Aufnahmen der legendären Brüder Joey und Robert Dunlop wurden in ROAD ebenso verwendet wie rasante Helmkamera-Fahrten der heutigen Renn-Generation - inklusive halsbrecherischer Unfälle. Persönliche Interviews mit Familienmitgliedern und Freunden der beiden viel zu früh verstorbenen Motorrad-Legenden machen ROAD zu einem einzigartigen und sensationellem Erlebnis.

Pressestimmen
„Voller Adrenalin und emotional berührend wie ein Blockbuster.“ (Empire)
„ROAD handelt von Mut, Ehre und Rennen im Stile der Fast and Furios Filme. Aber die Charaktere sind so überzeugend, dass Hollywood hiervon nur träumen kann.“ (Belfast Telegraph)
„Sie müssen kein Fan von Motorradrennen sein, um von dieser Geschichte über Triumphe und Widrigkeiten gefesselt zu werden.“ (Hey U Guys)
„Eine mutige Geschichte über zwei Brüder im Wettstreit um unglaubliche Siege.“ (Financial Times)
„Die Filmemacher haben einen exzellenten Job über den Nervenkitzel des Rennsports gemacht.“ (The Independent)
„Ein Tribut an den Sport und seine leidenschaftlichen Fans.“ (Cinevue)
„Die Euphorie des Sieges überwiegt den Schmerz des Verlustes.“ (The Guardian)
„Cineastisch genial“ (Daily Mirror)
„Einzigartig“ (Motorcycle News)

DVD
Darsteller: Erzählt von Liam Neeson, William Joseph ", Joey", Dunlop, Robert Dunlop
Regisseur: Michael Hewitt, Dermot Lavery
Format: DVD, PAL
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 102 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: September 2014
Preis: 7,99 EUR
amazonbutton
Fastest
Eine High-Speed-Dokumentation

Mit "Fastest" präsentiert Regisseur Mark Neale eine einzigartige Dokumentation mit Insider-Kommentaren von Ewan McGregor, die den Puls höher schlagen lässt!

Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Ben Spies, Danie Pedrosa, Marco Simoncelli und Casey Stoner sind die unbestrittenen Stars der MotoGP. Die spektakuläre High-Speed-Dokumentation "Fastest" gewährt exklusive Einblicke hinter die Kulissen der rasantesten Sportart der Welt. In zahlreichen Interviews und druch atemberaubende Kameraeinstellungen wird die Gefahr riskanter Überholmanöver und harter Zweikämpfe spürbar. Der tragische Sturz von Valentino Rossi und sein unfassbares Comeback nur 41 Tage nach seinem Crash zeigen die grenzenlose Hingabe, mit der sich die Fahrer ihrem Sport verschrieben haben.

Bonusmaterial:
Kampf unter Brüdern; Gelb; Lauren Vickers MotoGP - Führer; Sicher! Proletenphysik & Reale Physik; Furusawa, Rossi & die M1; Riders for Health - Fahren für die gute Sache; Trailer;

DVD
Darsteller: Valentino Rossi, Ben Spies, Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa, Casey Stoner
Regisseur: Mark Neale
Format: DVD, Dolby, PAL
Sprache: Deutsch, Englisch 
Spieldauer: 110 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: September 2012
Preis: DVD 5,97 EUR / Blu-ray 8,97 EUR
amazonbutton
Wilder Sachsenring (Teil 1)
1927 bis 1952

Als 1927 die Legende des Sachsenrings als regionales Badberg-Viereck-Rennen ihren Anfang nahm, ahnte niemand, dass nur 25 Jahre später über 400.000 Menschen dem Motorsport huldigen werden. Zum zweiten Rennen 1928 fanden zunächst die Sächsischen Clubmeisterschaften statt. Danach musste die Veranstaltung nach Protesten der Bürgerschaft wegen der zahlreichen Unfälle zunächst ausgesetzt werden. 1934 lebte die Rennstrecke mit dem Großen Preis von Deutschland wieder auf, 1936 gefolgt vom Großen Preis von Europa. Erst 1937 bekam die Rennstrecke den heutigen Namen, mit dem der Kurs weltbekannt wurde. Tödliche Unfälle blieben nicht aus. Beim GP von Großdeutschland 1939 siegte ausgerechnet ein Italiener! Nach dem 2. Weltkrieg kam es 1949 zum Neustart am Sachsenring.

Der Film zeigt die Ereignisse am Ring und die komplette logistische Meisterleistung des Sachsenringrennens 1952 vom Strohballentransport (die in Handarbeit gebunden wurden), dem Tribünenbau, dem Rennen selbst bis zur Siegerehrung und dem Abmarsch der Zuschauermassen nach dem Rennen. Noch nie veröffentlichte, einmalige Filmdokumente, die James Guthrie, Ewald Kluge, Walfried Winkler, H. P. Müller und viele andere Spitzenfahrer jener Zeit in Bewegung zeigen.

DVD
Studio: UAP Video GmbH
Format: DVD, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 60 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: März 2008
Preis: 13,99 EUR
amazonbutton
Wilder Sachsenring (Teil 2)
1955 bis 1972

Einmalige Szenen der Motorrad-, Seitenwagen- und Automobilrennen am Sachsenring aus den Jahren 1955 bis 1972 werden gezeigt. Die Aufnahmen aus dem Nachlass des ehemaligen Sachsenring-Pressechefs Lothar Jordan wurden vom bekannten Streckensprecher Hubert Schmidt-Gigo kommentiert. Motorradrennfahrer wie Degner, Fügner, Taveri, Shepherd und Hailwood können ebenso wie die Autorennfahrer Lehmann, Melkus und Offenstadt neben vielen anderen in Aktion betrachtet werden.

Bis 1960 gab es dazu noch die Rennen der Seitenwagengespanne zu bewundern. In den Zeiten der Motorrad-Weltmeisterschaftsläufe 1961 bis 1972 kamen fast 2,5 Millionen Zuschauer an den 8,618 Kilometer langen Straßenkurs durch die Stadt Hohenstein-Ernstthal und verfolgten die Kämpfe der Zweiradartisten. Die Marke MZ war damals wie auch Honda und MV Agusta weltbekannt. Die Formel 3 und Formel Junior-Rennen zogen wiederum die Freunde des Automobilrennsports an.

Die Rennen am Sachsenring brachten die Atmosphäre der weiten Welt in das kleine Städtchen am Tor zum Erzgebirge. Tausende zelteten mehrere Tage auf den Wiesen rund um die Strecke. Im Jahre 1972 fand der letzte Weltmeisterschaftslauf auf dem Straßenkurs statt. Es gab politische, aber auch sicherheitstechnische und finanzielle Gründe, so dass in den Folgejahren nur noch Rennen mit Beteiligung von Fahrern aus den sozialistischen Ländern durchgeführt wurden.

DVD
Studio: UAP Video GmbH
Format: DVD, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch
Spieldauer: 60 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: April 2008
Preis: 13,99 EUR
amazonbutton
Giacomo Agostini
Portrait einer Legende

Die Champions Serie wäre unvollständig ohne einen der besten Rennfahrer weltweit -Giacomo Agostini. Der italienische Superstar zeigte schon im frühen Alter großes Interesse am Motorradrennsport. Seinen ersten Sieg feierte er am 24. April 1965 auf der Südschleife des Nürburgrings. Es folgten weitere 121 Siege in den nächsten 12 Jahren und ein bis heute unerreichter Rekord. Agostini gewann zwischen 1966 und 1975 15 Weltmeistertitel, davon sieben in der Klasse 350 cm³ und acht in der Klasse bis 500 cm³.

Nach dem verlorenen Titelkampf gegen Barry Sheene 1977 beendete Agostini seine Zweirad-Karriere und wechselte in die Formel 2. Jedoch konnte er hier nicht dieselben Erfolge erzielen wie im Motorradrennsport, weshalb er seine Rennfahrer-Karriere 1979 beendete. 1992 kehre er als Teamchef in den Grand-Prix-Zirkus zurück.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD 
Sprache: kA
Spieldauer: 60 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: 2009
Preis: 9,95 EUR
amazonbutton
Mike Hailwood
Portrait einer Legende

Mike Hailwood war zweifellos einer der größten und beliebtesten Rennfahrer aller Zeiten. Mike „The Bike“ hatte Stil, Charisma und ein aufrichtiges Verhältnis zu seinen Fans. Mit 23 Jahren holte er 1961 einen Dreifachsieg auf der Isle of Man - insgesamt sollten es 14 TT Siege werden. Hailwood beherrschte jedes Bike und war auf Honda, MV Agusta, Yamaha, Suzuki und Ducati erfolgreich. Neun WM Titel und 76 GP Siege sprechen für sich. Selbst in der Formel I gelang Hailwood zweimal der Sprung auf das Siegerpodest.

Neben den Rennaufnahmen aus den 60er und 70er Jahren sehen Sie exklusives Filmmaterial aus den Archiven der Hailwood-Familie, sowie aus den Anfängen seiner Karriere. Auch Mike Hailwood selbst kommt zu Wort und erhält viel Lob und Anerkennung von anderen großen Rennfahrern, wie Woods, Duke, Read und Agostini. Das Potrait der Legende Mike Hailwood, der 1981 unverschuldet bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD 
Sprache: kA
Spieldauer: 55 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: 2009
Preis: 9,95 EUR
amazonbutton
Phil Read
Portrait einer Legende

Der britische Rennfahrer Phil Read zählt zweifellos zu den größten Rennfahrern in der Welt des Motorsports. In den gut 25 Jahren seiner Karriere gewann er 52 Grand Prix Rennen und wurde 7-mal Weltmeister. Seine Karriere begann im Mallory Park im Jahre 1956. Nach dem Gewinn des Manx Grand Prix 1960 gewann er 1961 erstmals die Junior TT auf der Isle of Man. Es sollten 8 TT Siege werden. In den Jahren 1964 und 1965 war er in der WM auf Yamaha erfolgreich, bevor er zu MV Agusta wechselte, mit der er 1973 und 1974 erneut Weltmeister wurde.

Er war der erste Rennfahrer, der WM Titel in der 125er, 250er und 500er Klasse einfahren konnte. Er trat gegen viele andere Größen an wie Mike Hailwood, Jim Redman, Barry Sheene, Giacomo Agostini und Bill Ivy. Read war schon immer ein kontroverser Charakter, der seine Meinung ungezwungen äußerte. 1972 verkündete er, die TT- Rennen seien zu gefährlich und er würde nicht mehr daran teilnehmen. 1977 änderte er seinen Standpunkt und feierte ein sensationelles Comeback. In dieser Biografie wird ein Rennfahrer geehrt, der immer hohes Ansehen genoss. Genießen Sie exzellente Aufnahmen aus den 60ern, 70ern und 80er Jahren, kommentiert von Tommy Robb, Geoff Duke und anderen Stars der Ära. Sie sehen großartige Duelle und erleben den unvergessenen Sound der MV´s.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD 
Sprache: kA
Spieldauer: 75 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: 2009
Preis: 9,95 EUR
amazonbutton
Kenny Roberts
Portrait einer Legende

Schon im zarten Alter von 12 Jahren entdeckte Kenny Roberts seine Leidenschaft für das Motorradfahren. In den USA schon einige Jahre in der AMA erfolgreich, schnupperte er im holländischen Assen erstmals 1974 Grand Prix Luft. 1978 trat er erstmals werksunterstützt auf Yamaha in der 250er und 500er Klasse in Europa an.

Sensationell war seinerzeit sein Fahrstil, den er aus dem Dirt Track Racing mit auf die Straße brachte. King Kenny holte 1978, 1979 und 1980 den Titel in der 500er WM. Er läutete die amerikanische Rennfahrerära ein, der Eddie Lawson, Wayne Rainey und andere folgen sollten. Kenny Roberts trat 1983 als Vizeweltmeister vom aktiven Rennsport zurück und verhalf als Teamchef einigen Youngsters und nicht zuletzt seinem Sohn KR jr. zu internationalem Erfolg.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD 
Sprache: kA
Spieldauer: 70 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: 2009
Preis: 9,95 EUR
amazonbutton
Barry Sheene
Portrait einer Legende

Barry Sheene begann seine WM-Karriere 1970 in der 125er Klasse mit einem zweiten Platz in Barcelona. Seinen ersten GP-Sieg feierte er bereits 1971 in Spa-Francorchamps. 1973 wurde der smarte Brite Europameister in der Formel 750 auf Suzuki. In den Jahren 1976 und 1977 holte Sheene den WM Titel in der 500er-Klasse, ebenfalls auf Suzuki. Nach weiteren erfolgreichen Jahren in der 500er Klasse, die uns unvergessene Duelle mit Giacomo Agostini, Kenny Roberts, Marco Lucchinelli und Randy Mamola bescherten, zog er sich 1984 aus dem Grand-Prix-Sport zurück.

Nach seiner Hochzeit mit Stefanie McLean zog er nach Australien und wurde ein erfolgreicher Geschäftsmann und TV Kommentator. Barry Sheene starb 2003 in seiner australischen Wahlheimat an Krebs. Er hinterließ zwei Kinder. In diesem Film erzählt Barry selbst seine Geschichte, von seinen Anfängen mit seinem Vater Frank als Mechaniker, über seine zwei lebensgefährlichen Unfälle, bei denen er sich viele Knochen brach, bis zu seinem Rückzug nach Australien, wo einige der hier zu sehenden Interviews entstanden.

DVD
Studio: Duke Video, futura MEDIA-SERVICE
Format: DVD 
Sprache: kA
Spieldauer: 65 Minuten
Anzahl Disks: 1
Erscheinungsdatum: 2009
Preis: 9,95 EUR
amazonbutton
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com